Sicherer Griff – geschützte Hände

Schutz und dennoch Fingerspitzengefühl

Perfekter Griff – Präzises Arbeiten

Sicherer Griff – saubere Hände

Ordnen, Anschauen, Archivieren

Hautschutz für „drunter“

Schutz und präzises Arbeiten

Gute Arbeitsschutzhandschuhe tragen maßgeblich zu einem sicheren Arbeitsplatz bei. Der maximo Baumwollhandschuh Made in Germany garantiert genau diese Sicherheit und Gesundheitsschutz. 

Produkte

Unsere nahtfrei gestrickten Handschuhe zeichnen sich durch hohen Tragekomfort und beste Qualität aus. Sie bieten optimalen Schutz für Ihre Hände. Die Handschuhe sind mehrfach waschbar und schadstoffgeprüft. Durch die Produktion in Deutschland gewährleisten wir einen hohen Standard in der Fertigung, sind nah am Markt und können unsere Produkte flexibel auf die Bedürfnisse des Kunden anpassen. 

Ob aus klassischer hochwertiger Baumwolle oder durch den Einsatz von Polyamidseidegarnen und Kevlar bieten unsere Produkte vielseitige Einsatzmöglichkeiten, z.B. als Unterziehhandschuh unter Schutzhandschuhe, als Schutz nach Auftragen von Salben oder als Kontaktschutz in diversen Industriebereichen. Unser Sortiment ergänzen OP-Socken und Mützen, die solo oder als Unterziehhaube einsetzbar sind. 

Für unsere kunden

Sie haben Fragen rund um Maximo?
Zu unserem Produkten oder zu unseren Unternehmen? Gerne helfen wir ihnen weiter.

maximo
Strickmoden Bruno Barthel GmbH & Co.KG
Frau Lang
Clemens-Winkler-Str. 6a
09116 Chemnitz

Tel.: +49 (0) 371 81551-365
Fax: +49 (0) 371 81551-852
industrie@maximo-strickmoden.de

Bitte füllen Sie die markierten Felder aus. 



maximo
Strickmoden Bruno Barthel GmbH & Co.KG
Clemens-Winkler-Str. 6a
09116 Chemnitz

Tel.: +49 (0) 371 81551-251
Fax: +49 (0) 371 81551-11

industrie@maximo-strickmoden.de

Danke

Vielen Dank für Ihre Anfrage.
Wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Ihr maximo-Team

über uns

Slide 1 Slide 2

Bereits 1897 eröffnete Firmengründer Bruno Barthel das Unternehmen in Chemnitz-Rabenstein, Sachsen, als Handschuhfabrik. Damals stellte Chemnitz ein bedeutendes Zentrum der deutschen Textilindustrie dar. Bis zum zweiten Weltkrieg wuchs die Firma zu einem der größten Handschuhproduzenten der Region. Nach Verstaatlichung in der DDR und Reprivatisierung nach der Wiedervereinigung durch die Gründerfamilie, wird auch heute noch am Standort Chemnitz gestrickt, genäht, verpackt und versendet.